Soumaya Hiltmann,

Mezzosopran, verheiratet, zwei Kinder, wuchs in Deutschland auf.
Sie studierte seit ihrem 17. Lebensjahr am Konservatorium und privat klassischen Gesang, Jazz, Pop, Soul, Pantomime, Theater, indischen und orientalischen Gesang und bildete sich intensiv weiter, u.a.bei Rafael A. Ortiz, Carol St. Clair, Farhan Sabbagh, Jan Radvic und Romeo Alavi Kia.

Seit 20 Jahren ist Soumaya in Berlin. Sie unterrichtet seit den 90ern mit großer Freude und Hingabe.

Auf der Grundlage ganzheitlicher, klassischer Stimmbildung, hat sie in Jahrzehnten ihres vielschichtigen und vielseitigen Ausbildungs­weges, bei unzähligen Proben, in Tonstudios und auf internationalen Bühnen, u.a. mit dem Gitarristen Thomas Janowskij und in dreißig Jahren Lehrtätigkeit ihren eigenen Weg ent­wickelt, Sängerinnen, Sänger, Schauspielerin­nen, Schauspieler, Anfängerinnen, Anfänger, Fort­geschrittene oder Profis bei ihren individuellen Zielen fundiert zu begleiten.

Sie  leitete 10 Jahre eine private Musikschule, leitet Gesangs- und Musikgruppen, singt solo, im Duo und in Bands, schreibt und veröffent­licht Songs online und auf CDs. Soumaya er­lernte die Grundlagen des Oudspielens (arabische Laute), arabische Tonarten und orient. Perkussion und ist Mitglied der Gruppe Wüs­tenwind unter Leitung von Farhan Sabbagh. Durch ihre Zusammenarbeit mit Chiha, einer tunesischen Sängerin, erweiterte sie ihr Repertoire um traditionelle orientalische Folkmusikstücke und Berber­musik. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich u.a. intensiv mit Sufimusik, Meditation, mystischer Musik und Gesängen der östlichen und der westlichen Welt. Mehrere Reisen nach Indien, Ägypten, Zypern, Syrien und innerhalb Europas prägten u.a. ihren musikalisch, spirituellen Weg.

Seit Anfang 2010 folgt sie zusätzlich dem Pranaweg nach Master Choa Kok Sui, einer energetische Methode zur Aktivierung und Stärkung des Immunsystems, und wendet diese und weitere Techniken an.

Seit einigen Jahren ist sie in der Ausbildung zur Tanzleiterin der Kreistänze des universel­len Friedens und leitet die Tänze  in ihren Gruppen an.

Edelweiss